Title: 5-stellig verdienen als Trader, geht das?

Durchschnittlich 43.200 Euro verdienen deutsche Arbeitnehmer pro Jahr. Das sind also 3600 Euro im Monat.

Hast du dir schon mal gefragt warum so viele Menschen einen 4-stelligen Monatsgehalt, und nicht einen 5-stelligen (oder gar ein 6-stelligen) verdienen?

Schau dir mal in deinem Umfeld um. Die meisten Menschen verdienen 3500 Euro, die „besser Verdienenden“ vielleicht 4500 oder gar etwas über 5000 Euro.

Aber wie viele Menschen kennst du die 12.500 Euro oder 17.500 Euro monatlich verdienen? Oder 57.000 Euro?  

Antwort: Vermutlich nicht viele, oder gar keine.

Warum ist das so?

Warum verdienen die allermeisten Menschen 4-stellig? Und warum gibt es kein größeres Gehaltsgefälle.

Die übliche Antwort auf diese Frage lautet: Keinen Hebel.

Wer seine Zeit verkauft (die allermeisten) verfügt über kaum einen oder gar keinen Hebel, um sein Einkommen zu vervielfachen.

In dieser Gruppe verdienst du linear. 

Du kannst nur mehr verdienen indem du mehr Stunden arbeitest. Oder mehrere Jobs hast.

Jetzt kommt natürlich das Trading im Spiel.

Denn Trading hat bekanntlich diesen Hebel. 

Wenn du über einen Margin-Account verfügst brauchst du nur einen Bruchteil der Summe zu haben um ein Mehrfaches an Kapital zu bewegen.

Manche Trader denken daher, dass der Schritt vom 4-stellig bis 5-stellig ein rein mathematischer Schritt ist. Schließlich spielt es für den Markt keine Rolle ob du ein bestimmtes Setup mit einem Kontrakt tradest oder mit zehn oder gar hundert.

Wenn du es mit einem Kontrakt kannst, kannst du es auch mit zehn Kontrakten.

Rein mathematisch stimmt das.

In der Realität ist es aber durchaus ein Unterschied ob du mit einem Dax-Future tradest oder mit zehn.

Das weiß jeder, der es mal versucht hat.

Die Gewinne oder Verluste die du jede Sekunde vor deinen Augen aufblitzen siehst machen etwas mit dir. Manche Menschen können durchaus mit Verlusten von 40 Euro oder 70 Euro oder vielleicht auch noch 150 Euro umgehen im täglichen Trading.

Aber kannst du es auch mit 400 oder 700 Euro?

Der Grund liegt natürlich in dieser 3600 Euro, die die Deutschen im Schnitt monatlich verdienen. Das sind die Summen, mit denen sie umgehen können.

Die allermeisten Menschen sind also klar geframed.

Fast niemand hat gelernt wie es sich anfühlt mit 400.000 Euro umzugehen.

Und wer läuft schon mit 25.000 Euro in seiner Brieftasche herum?

Diese Konditionierung musst du durchbrechen, wenn du eines Tages ein Trader werden willst, der 5-stellig verdient.

Das ist nicht nur eine Frage von Mathematik und Hebel. 

Es braucht eine klare Änderung deiner Einstellung Geld gegenüber.

Anders gesagt: Du musst die Welt verlassen, in der die allermeisten Menschen leben: Die 4-stellige Welt.

Und dafür brauchst du in der Tat eine Methode, in die du 100 % Vertrauen hast. 

Eine solche Methode biete ich dir an.

Zurück zum Blog