Fortgeschrittenes Trading ist eine Kombination von Strategie und Taktik

Erfolg an der Börse hat viel damit zu tun, dass der Trader solide Marktideen entwickelt und diese dann in Positionen umsetzt, die im Verhältnis zum Risiko eine positive Rendite bieten. 

Nun gibt es zum Beispiel nicht wenige Fondsmanager mit großem Weitblick, die auch großartige Ideen entwickeln, aber nicht in der Lage sind, sie in profitable Trades umzusetzen.  

In ähnlicher Weise gibt es nicht wenige Privattrader, die kurzfristige Handelsmuster als Trading-Ideen betrachten, nur um dann von den Geschehnissen im Gesamtbild überrollt zu werden.  

Deswegen ist fortgeschrittenes Trading eine Kombination von Strategie und Taktik.  

Ich bin für mich selbst zu dem Schluss gekommen, dass ich beim Traden nur einen einzigen Vorteil habe:

Wenn ich Levels im Chart ausfindig mache, an denen zwar die Verkäufer dominieren, aber nicht in der Lage sind den Markt weiter nach unten zu drücken. Dann habe ich womöglich einen guten Platz zum Kaufen. Die Verkäufer sitzen „in der Falle“ und müssen sich eindecken.  

Mache ich dagegen eine Stelle ausfindig, an denen die Käufer dominieren, aber den Kurs nicht auf neue Höchststände treiben können, rieche ich schon eine lukrative Short-Chance. Hier sitzen die Käufer „in der Falle“ und müssen ihre Stücke verkaufen.

Sitzen Verkäufer oder Käufer auf diese Weise "in der Falle", müssen sie sich eindecken, und das führt im kurzfristigem Zeitrahmen zu guten Handelsmöglichkeiten in die andere Richtung.  

Dieses Muster zeigt sich im Grunde auf allen Zeitebenen, und hier kommt das gesamtbild ins Spiel, von dem ich anfangs sprach. Ist der Trader in der Lage, diese höhere Ebene mit seiner kurzfristigen „Trading-Ebene“ zu kombinieren kann dies zu großartigen Ergebnissen führen.

Und so war es für mich immer:

Ich verdiene Geld, wenn ich mit diesem Vorteil trade.  Versuche ich, jemand anderes zu sein als der, der ich im Grunde immer bin, verliere ich Geld, 

Deshalb sind Selbsterkenntnis und vor allem Selbstakzeptanz unabdingbar, wenn du ein erfolgreicher Trader werden möchtest.

Zurück zum Blog